Was steckt hinter dem rein ideologisch festgesetzten niedrigen Grenzwert für Stickoxid und Feinstaub?

Warum gibt es keinen Aufstand gegen andere Treibhausgase die es vor der industriellen Zeit überhaupt noch nicht gab. Die Grenzwerthysterie wurde hauptsächlich vom Abmahnverein DUH e.V. befeuert, der auch mit reichlich Steuergeld subventioniert wird.  Was ist die Absicht? Wer profitiert?

Wenn Millionen von Autofahrern getäuscht werden können und dann auch noch mit Steuergeld ihr eigenes Fahrverbot finanzieren, muss notwendigerweise die Politik mit im Spiel sein. Das Motiv für die beteiligte Wirtschaft ist sicher Geld. Die Politik will damit ohne Rücksicht auf die Bürger radikal parteipolitische Ziele durchsetzen.

Es ist verrückt, aber der größte Profiteur ist die Autoindustrie.

Die Bürger werden mit Fahrverboten genötigt neue Autos zu kaufen. Schmackhaft gemacht wird dies den betrogenen Autofahrern mit Umtauschprämien, Steuersenkungen und anderen Subventionen. In einer groß angelegten Werbeaktion hat sogar das Kraftfahrtbundesamt mit einem Werbebrief für den Neukauf von Autos für drei deutsche Autohersteller geworben. Übrigens, rechtswidrig, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat.

Die Grünen werben für das null CO 2 –Emissions- E-Auto, was es natürlich überhaupt nicht gibt. Mit nichts fährt nämlich auch nicht! Also zumindest die halbe Wahrheit.

Aber auch die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge.

Die Lügerei setzt sich darin fort, die Bürger glauben zu machen, dass es ausreichend sauberen Strom geben würde um alle Autos mit Energie versorgen zu können. Weht kein Wind, scheint keine Sonne, steht Deutschland still!

„Sobald die deutschen Autofahrer alle vom Strom abhängig geworden sind, wird das passieren, was jetzt mit dem Diesel geschieht. Der wurde ja auch einmal als Retter fürs Klima subventioniert und den Bürgern schmackhaft gemacht“, sagt Horst Roosen, Vorstand des UTR |Umwelt|Technik|Recht| e.V.

Fazit: Bei der nächsten Wahl nicht vergessen die Quittung für dieses Schurkenstück auszustellen!

Wer Hilfe benötigt kann die kostenlose Erstberatung durch einen UTR Anwalt  in Anspruch nehmen. Kontakt:  dokudrom@email.de

Der UTR |Umwelt|TechniK|Recht| e.V. möchte seinen Lesern den auf http://automotive-opinion.com am 12. Januar 2019 veröffentlichten Beitrag zum Thema „Grenzwert-Leugner“ von Peter Groschupf nicht vorenthalten:

 ***

„Grenzwert-Leugner“ werden von Grünen-Politiker in die Reichsbürger-Ecke gedrängt

Endlich werden kompetente Stimmen gegen den Grenzwert-Irrsin laut! Dass hundert Lungenfachärzte mit ihrer massiven Kritik an grün-ideologisch begründeten Grenzwerten eine überfällige Diskussion losgetreten haben, ist ein Erfolg der Vernunft. Und dass sich nun auch die Juristen des Verkehrsgerichtstag dafür aussprechen, die Grenzwerte wissenschaftlich zu belegen bzw. zu überprüfen, macht Hoffnung, dass der Abmahnverein Umwelthilfe bald auch vor Gericht scheitern könnte.

„Wir haben lange genug von dem Verein hören müssen, dass der rein ideologisch festgesetzte niedrige Grenzwert für Stickoxid und Feinstaub wissenschaftlicher Wahrheit entspricht. Endlich hat dieser Irrsinn zumindest in seiner unangefochtenen Selbstverständlichkeit mal die Grenzen aufgezeigt bekommen.“ Der Lungenfacharzt aus Weilheim hält die so genannte „Umwelthilfe“ für eine „Ansammlung populistischer Linksgrüner“, die sich doch insgeheim „krank lachen“, die ganze Nation in eine Art Geiselhaft nehmen zu können. „Das ist ein Glaubenskrieg, der nichts mit Wissenschaft zu tun hat.“ Es werde Zeit, „dass wir uns gegen diese Art von Populisten-Geschwätz nicht nur auflehnen, sondern von der Politik juristische Konsequenzen fordern.“ Genau das ist nun mit der Forderung des Verkehrsgerichtstags geschehen, der eine wissenschaftlich belastbare Überprüfung der Grenzwerte fordert. CDU-Politiker fordern nun sogar die Aussetzung der Grenzwerte, bis sie wissenschaftlich belegt sind.

Der Herold des Abmahnvereins Umwelthilfe, Jürgen Resch, hätte keinerlei Kompetenz, von zigtausend „vorzeitigen Toten“ zu schwadronieren, um die ideologisch geprägten Zielvorstellungen des Vereins umzusetzen. „Es gibt keinerlei medizinischen Nachweis, dass Dieselabgase in diesen lachhaft niedrigen Dosen irgendeinen Einfluss auf die Sterblichkeitsrate hätten. Es wird Zeit, dass der Verein wissenschaftliche Fakten auf den Tisch legt.“

Die Lungenfachärzte würden sich das nicht länger bieten lassen, vom Grünen-Wirtschaftsexperte Dieter Janecek als „medizinische Reichsbürger“ verunglimpft zu werden. „Das bedeutet: Wer nun nach Klimaleugner auch noch zum Stickoxid-Leugner wird, muss sich nach grüner Auffassung in die Nähe von Nazis rücken lassen. Es ist der pure Wahnsinn.“ Der Grüne hatte sich auf Twitter geäußert: „Um das mal klar zu sagen: Was Union und FDP zusammen mit ein paar verirrten Lungenärzten da in Sachen #Umwelthilfe #Feinstaub #Stickoxide aufführen, hat Reichsbürger-Niveau. Eine Schande für die deutsche Politik ist das.“ Starker Tobak.

Prof. Dr. Matthias Klingner vom Fraunhofer-Institut bringt es so auf den Punkt: „Es ist an der Zeit, die Kräfte derer zu bündeln, die mit Sachkenntnis und Verstand diesem unsäglichen Treiben die Stirn bieten. In unvorstellbarem Umfang werden Privatvermögen, Steuergelder und einer unserer leistungsfähigsten Industriezweige mit Hunderttausenden Beschäftigten diesem Widersinn geopfert.“

Link zum Beitrag  

***

DER  VEREIN |UTR |UMWELT|TECHNIK|RECHT| E.V. SAGT:

Deutschland braucht keine umweltpolitische Nebenregierung wie den Deutsche Umwelthilfe e.V.

Deutschland ist im Würgegriff einer sich verselbstständigten Klageindustrie gefangen, die offensichtlich auch von Interessengruppen und Konkurrenten unterstützt wird die niemand kontrolliert

Mittlerweile übernehmen Abmahnvereine wie der DUH e.V. im ganzen Land hoheitliche Aufgaben und Bund, Länder und Kommunen sehen tatenlos zu.

Ja, der DUH e.V. ist auch ein Abmahnverein, bei Autohäusern ist er berüchtigt für seine Abmahnungen auch der kleinsten Formfehler.

Übrigens….., der Staat trägt zur Finanzierung des DUH e.V. mit Millionen  Euro Steuergeld bei. Der Dieselfahrer finanziert  also sein Fahrverbot mit seinen gezahlten Steuern.  Das ist doch absurd!!

Wenn Entscheidungen von Gerichten und nicht mehr von der Politik getroffen werden, dann widerspricht dies unserer Verfassung, denn die weist der Justiz den dritten Platz bei der Gewaltenteilung zu. Der erste Platz gehört dem Souverän, also uns dem Bürger. Die Bürger sind gerade dabei diesen Weg in den Richterstaat zu verhindern und wieder mehr Demokratie einzufordern. Das kann man an den Umfragewerten der politischen Parteien genau ablesen.

DER UTR |UMWELT|TECHNIK|RECHT| E.V. BIETET VERBÜNDETEN, SPONSOREN UND FÖRDERERN MIT SEINER INTERNETSEITE WWW.DOKUDROM.DE   EINE ZENTRALE UNTERSTÜTZER-PLATTFORM.

Allmählich erkennen immer mehr Menschen die Notwendigkeit, sich zu organisieren und kollektiv zu agieren. Aus diesem Grunde hat sich der Verein UTR |Umwelt|Technik|Recht| mit Sitz in Dieburg gegründet.

Der Verein UTR wird seinen Aufgaben und Zielen jenseits der in diesem Bereich (leider) üblich gewordenen Katastrophenmeldungen gerecht.

  • Der „totale“ Umweltschutz ist nicht unser Ding.
  • Umweltfragen sind von der Politik und nicht von Gerichten zu lösen!
  • Wir bauen auf Fakten, Abwägen, Kompromisse und sehen im Vordergrund den Menschen.

Bleiben Sie cool wenn Ihnen Ignoranten die Freude an Ihrer positiven Einstellung zum Leben und zur Umwelt vermiesen wollen, früher glaubte man ja auch, die Erde sei eine Scheibe!

Übrigens….. Der Verein ist zur Finanzierung seiner Projekte und Aktivitäten auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Eine finanzielle Zuwendung an den UTR ist die einfache und unbürokratische Form, sich gesellschaftlich zu engagieren, gibt Ihrem Engagement eine Stimme und trägt zur Finanzierung der UTR Projekte bei.

Hier können Sie unterstützen 

Sie können auch gerne auf das

UTR e.V. Bankkonto überweisen:

Bank: Volksbank Heidelberg

Konto: DE10 6729 0000 0149 6479 29

UTR |Umwelt|Technik|Recht| e.V.

Groß-Zimmerner-Str. 36 a

64807 Dieburg

Telefon 06071- 9816811

Telefax 06071- 9816829

e-mail: dokudrom@email.de

Internet:

https://dokudrom.wordpress.com

https://gluecktuning.com

https://twitter.com/dokudrom

 

 

….UTR e.V. Gesund und glücklich in einer intakten Umwelt leben….

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.