ShareWood Switzerland AG. Totalverlust des Holz-Direktinvestments. Jetzt zur Massenklage anmelden.

...gesund und glücklich in einer intakten Umwelt leben....

schedule
2019-12-19 | 13:37 h
update
2019-12-19 | 13:37 h
person
www.ad-infinitum.online
domain
www.ad-infinitum.online
ShareWood Switzerland AG. Totalverlust des Holz-Direktinvestments. Jetzt zur Massenklage anmelden.

Die ShareWood Switzerland AG mit Sitz in Zürich ist ein Unternehmen, welches seit 2007 Bäume wie Teak-, Eukalyptus- und Balsa-Bäume auf Plantagen in Brasilien verkauft.

Anleger hatten die Wahl, noch nicht eingepflanzte oder bereits frisch gepflanzte Bäume zu kaufen. Mit gutem Gewissen und einem Beitrag zum Klimaschutz wurden hierbei insgesamt rund 12 Millionen Franken investiert.

Die ShareWood Switzerland AG warb für große Renditen. Nach ca. 20 Jahren, nach Abholzen der Bäume, sollten die Anleger dann ihr investiertes Geld mit einer Jahresrendite von mindestens 6 % p.a. zurückerhalten und somit große Gewinne machen.

Das Unternehmen hat sich jedoch nun augenscheinlich verkalkuliert.

Zumindest für die Balsa-Bäume fand sich kein Abnehmer, sodass ein Verkauf unmöglich wurde. Im September 2019 informierte die ShareWood Switzerland AG die Investoren, dass das Balsa-Projekt angesichts des gänzlich fehlenden Absatzmarktes zu stoppen sei und die Bäume zu zerkleinern und gleich vor Ort in den Boden einzuarbeiten seien. Dies kommt einem Totalverlust des Investments gleich.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Deutschland (BaFin) hat gegenüber der ShareWood Switzerland AG bereits ein Werbeverbot in Deutschland verhängt.

Mittlerweile gibt es  bereits ein erstes, noch nicht rechtskräftiges Urteil gegen die ShareWood Switzerland AG, das zugunsten des Anlegers ausgefallen ist.

  • Geschädigte Anleger können sich nun zur Wiedererlangung Ihrer investierten Gelder der ESK Fördergemeinschaft ShareWood anschließen und sich zur Massenklage informieren lassen.

Die „ESK-Fördergemeinschaft ShareWood Switzerland AG“ und die Massenklage werden von einer fachkundigen, zielbewussten und lösungsorientierten Rechtsanwaltskanzlei in Vaduz im Fürstentum Liechtenstein betreut. Diese Rechtsanwälte  sind führende Experten im Wirtschaftrecht und verfügen über umfassende Erfahrung im Bereich Green Investments.

Betroffene Anleger die Verluste durch  ShareWood Switzerland AG erlitten haben, können von diesem Erfahrungsschatz profitieren.

Diese ESK Vertrauensanwälte betreuen Sie in Ihren Anliegen und stehen Ihnen als Rechtsanwälte mit Rat und Tat  in Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein zur Seite.

Betroffene können kostenlos und unverbindlich mittels Online Kontaktformular, Telefon, Mail, Fax oder auch per Briefpost das Anmeldeformular zur ESK Fördergemeinschaft  anfordern.

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung

EXPRESS INKASSO® GmbH

Groß-Zimmerner-Str. 36 a

64807 Dieburg

express-inkasso.24.eu  anlegerschutz.24.eu

Telefon: 06071-9816813

Telefax: 06071-9816829

Fördergemeinschaft zur Durchsetzung

von Geldansprüchen auf Erfolgsbasis

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung

Anzeigen

Impressum
Verantwortlich für den Inhalt:
www.ad-infinitum.online
Datenschutz & Nutzungsbedingungen:
www.ad-infinitum.online
Mobile Seite per AMP Plugin:
de.wordpress.org
Letztes AMPHTML-Update:
24.09.2020 - 15:00:14
Daten- & Cookie-Nutzung: